Positivität

Freitag, Oktober 02, 2015

Happy Friday ihr Lieben! 
Es ist wirklich ein fröhlicher Freitag, denn ich kann euch diese schönen Bilder präsentieren, die vor kurzem von mir geschossen wurden. 
Ich möchte mir euch heute über Positivität sprechen. Das Thema finde ich extrem wichtig. Ich würde mich als einen positiven Mensch bezeichnen, aber ab und an gibt es Momente wo ich komplett schwarz sehe und mich erst wieder daran erinnern muss, dass eben nicht alles schlecht ist. Ich liebe Menschen die optimistisch sind und einen damit anstecken. Das Glas halb voll oder halb leer zu sehen ist eine Frage der Lebenseinstellung. Ich versuche definitiv daran zu arbeiten, positiver an die Dinge heranzugehen und das gelingt mir auch schon deutlich besser als noch vor ein paar Jahren. Es gibt immer den ein oder anderen, der die optimistischen Pläne oder Vorstellungen anzweifeln wird, aber sich davon runterziehen zu lassen ist der falsche Ansatz. Oft frage ich mich, warum die Menschen so unterschiedliche Einstellungen haben oder Menschen in ihrer Umwelt versuchen herunterzuziehen. Mir hilft es dann immer, eigene Theorien darüber zu entwickeln, warum derjenige so handelt wie er handelt. Ist er oder sie unzufriednen mit sich selbst und fühlt sich besser, wenn andere sich schlecht fühlen? Ist das eine Frage der Macht? - Macht Macht über andere glücklich? Statt positives Denken anzuzweifeln, sollte nicht viel öfter negative Gedanken in Frage gestellt werden. Es gibt einen Themenbereich der sich 'Positive Psychologie' nennt, extrem spannend. Es geht um eine Lebenseinstellung in der man Dinge in einem positiven Licht sieht. Glück, Geborgenheit, Optimismus, Vertrauen, Verzeihen und Solidarität sind Hauptbestandteile. Studien haben gezeigt, dass ein positiver Blick aufs Leben viele Vorteile hat: Von Erfolg in Schule/Uni/Arbeit bis zu gesundheitlichen Vorteilen. Ich bin der festen Überzeugung, dass man seine Einstellung ändern kann, vielleicht nicht vom einen auf den anderen Tag, langsam aber sicher. Und warum das Leben eigentlich nicht positiv sehen? 
Ich bin gespannt auf eure Meinung zu dem Thema. Und jetzt, eine Bilderflut! 









Die Hose, die übrigens sehr praktisch ist, wenn man nicht weiß ob kurz oder lang und für die ich mir ständig Kommentare anhören darf wie 'was hast du denn an?', ist wie auch das Hemd von H&M, aber leider nicht mehr aktuell, denke ich. Das Top ist von Zara und ist ein super basic, das müssten sie vielleicht in der ein oder anderen Filiale auch noch haben. Dazu trage ich meine Timberland Boots. Tipp: bis Größe 39 gibts die übrigens in der Kinderabteilung und da zahlt ihr nur die hälfte von den regulären für Damen. 

- Chiara - 



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Wow, bildhübsch - und btw. toller Blog, ich seh mich mal um :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Grüße, Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung:

Subscribe