„Menschen interessieren sich für Menschen, die an sich selbst interessiert sind.“

Dienstag, November 03, 2015


"Man selbst sein" klingt viel einfacher als es ist. Und ist trotzdem oft ein gut gemeinter Ratschlag. Ich war oft viel lieber jemand anderes. Das ist einfacher, viel strategischer, viel erfolgreicher. Vor allem, wenn man noch gar nicht weiß, wer man so richtig ist. Oder sich eingestehen muss, dass man doch anders ist, als alle anderen. Wenn man gerne jemand anderes wäre. Als ich jünger war habe ich Dinge gedacht und gesagt wie: „Wenn ich dünner wäre, dann würden mich alle mögen“, „Hätte ich glatte, blonde Haare wäre ich beliebter“, „Mit diesem neuen Oberteil oder diesen Schuhen wäre alles besser“. Heute weiß ich, dass egal wie dünn, wie schön oder wie neu die Klamotten auch sein mögen, selbstsicherer hat mich das nicht gemacht und beliebter auch nicht. Selbstsicherheit kam bei mir mit den Jahren. Das Menschen mich auch mögen, wenn ich mal nicht top gestyled oder super frisch aussehe, habe ich erst spät begriffen. Zu viel Wert habe ich auf die Worte anderer gelegt und zu wenig auf meine eingenen. Inzwischen weiß ich, dass man sich selbst mögen muss, um dasselbe von anderen zu erwarten. Sich selbst lieben und akzeptieren ist der Schritt zu mehr Selbstbewusstsein. Natürlich versucht jeder äußerlich das Beste aus sich herauszuholen und das ist auch in Ordnung. Aber die Menschen, die uns auch ohne Make-up, schicke Kleidung und die immergute Laune mögen, sind die, auf die wir uns verlassen können. Und eine dieser Personen sollten immer wir selbst sein!
Vor kurzem habe ich diesen Spruch gelesen: „Menschen interessieren sich für Menschen, die an sich selbst interessiert sind.“ Er blieb mir direkt im Kopf weil ich finde, dass wirklich etwas wahres daran ist. Menschen sind natürlich nicht an kompletten Egoisten interessiert (oder vielleicht doch?) aber definitiv an Menschen, die sich selbst mögen, die an sich selbst arbeiten und somit interessant sind.  
Auch wenn es nicht immer einfach ist, sollten wir versuchen, zu uns zu stehen. Niemand ist perfekt, aber jeder der selbstsicher ist und zu sich steht, dem wird zwar Kritik aber auch viel Akzeptanz gegenüber gebracht werden. Ich selbst weiß, wie einfach es ist, Selbstbewusstsein auf materielle, äußerer Dinge zu legen, aber das stimmt nicht. Unsere Hülle muss mit selbstliebe, Akzeptanz und Aufrichtigkeit gefüllt sein, damit auch unser Äußeres strahlen kann (Cheesy, but so true).






Lasst mir gerne eure Meinung zu den Thema da!

- Chiara -






You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wahre Worte und schöne Bilder (Nr. 1 ist mein Favorit!)!! :D

    AntwortenLöschen
  2. men erwischt sich immer wieder bei diesem oberflächlichen denken, aber ich glaube das macht auch unsere gesellschaft. man will dazu gehören, wenn man es kann, oder?

    ps du bist wunderschön :)

    xx www.selinsfashiondiary.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung:

Subscribe